Damals

Wie alles begann

Vor weit über 150 Jahren wurden erstmals Gäste und Reisende im historischen Sandstein-Gebäude willkommen geheißen und gastfeundlich bewirtet.

Das Wappen

Das Wappen der Steinhauer-Familien Formann (Voormann, Vohrman) und Füsting (Füessing, Füssing).

Ein Original Wappen ist im Sandsteinmuseum in Havixbeck ausgestellt. Die Kopie des Wappens befindet sich am Restaurant Haus Füsting, Masbeck 30 in Havixbeck.



 

1840 - entstand die Idee

Franz Formann - Steinmetz in Havixbeck - bot reisenden Menschen und Tieren damals schon eine "ordentliche" Verpflegung: Seinerzeit war er der beste einheimische Steinmetz in Havixbeck. Ihm kam die Idee, in seinem aus Sandstein erbauten Wohnhaus, Masbeck 30, die fremden Steinmetze, mit denen er zusammen arbeitete, zu bewirten und deren Pferde zu füttern. Bis zu seinem Tod 1858.

1869 - ging es weiter

Anna Formann, die Ehefrau des Steinmetzes, war inzwischen verwitwet und erneut mit Everwin Füsting verheiratet. Sie erhielten nach elf Jahren die Konzession zur Schankwirtschaft zurück. Dank dieser Einkunft konnte Anna Füsting ihre achtköpfige Familie ernähren, nachdem auch ihr zweiter Ehemann nach nur acht Jahren verstorben war.


1882
führte Hermann Anton Füsting, der älteste Sohn aus der Ehe von Anna und Everwin das Gasthaus weiter. Er ist der Ur-Großvater des heutigen Inhabers Antonius Füsting.

1922
übernahm der Sohn des Ur-Großvaters ebenfalls mit Namen Anton Füsting die Aufgabe, Gäste zu bewirten und reichte den Betrieb rund 30 Jahre später an seinen Sohn weiter.

1950
traten die Eltern vom heutigen Chefkoch Antonius Füsting - Anton und Sofia Füsting - in die Fußstapfen, um das ehrenvolle Amt zu übernehmen, das Gasthaus zu erhalten.

1995

Antonius Füsting übernahm mit seiner Frau Maria geb. Schlagheck den Gastronomiebetrieb.


1997
starteten umfangreiche Um- und Ausbaumaßnahmen: das Sandsteinzimmer, der Sanitärbereich und die Theke wurden komplett erneuert.

2010
ergab sich eine weitere bauliche Veränderung: das Kaminzimmer und ein Wintergarten entstanden.

Maria und Antonius Füsting möchten, wie ihre Vorgänger vor allem eines:

Ihre Gäste mit einer Verschnaufpause, Gastfreundschaft und gutem Essen verwöhnen.

Familien-Geschichte PDF download